Fürth gegen BVB 09

33.Spieltag

1:3

3 Punkte

Kommt unser BVB schon mal in die Nähe unserer Heimat, dann ließen es sich zahlreiche Rhöngeier nicht nehmen und fuhren zum Spiel. Mit der Bahn und mit dem Auto reisten wir an um unsere Jungs zu unterstützen.

Es war kein besonders gutes Spiel, aber 3 Punkte und Vizeweltmeister.

Wieder daheim,ließen wir den Spieltag gebührend ausklingen.

Leider muss ich auch berichten, dass mir /uns so etwas wie heute in all den Jahren, in denen wir zu Spielen unserer Borussia gehen noch nicht passiert ist. Wir hatten die teuren Sitzplätze neben der Stehtribüne im unteren Bereich. Wir und viele andere Borussia Fans mit Kindern wurden angepöpelt, verbal bedroht, beschimpft und mit Getränken bechüttet. Man vorderte uns auf zu verschwinden, wenn wir nicht die Fäuste heben usw. . Ich persönlich bekam 3x eine riesen Fahnenstange auf den Kopf gedonnert und die Fahne ständig ins Gesicht und in die Augen gepeischt – vom Spiel habe ich fast nichts gesehen- auf die Bitte doch etwas aufzupassen, da mir mein Schädel schon brummte,wurde ich wieder nur angeschnautzt. So eine Aggression gegen Gleichgesinnte habe ich noch nicht erlebt.Wenn zwischen den Tribünen nicht 1,50 m Abstand gewesen wäre, wäre es mit Sicherheit auch zu körperlichen Übergriffe gekommen.

Schade,sehr schade und vorallem beschämend, dass man sich so von den sogenannte WAHREN BORUSSEN behandeln lassen muss.

In diesem Sinne, schönen Sonntag und Muttertag noch.

SGG Katri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.